Barrierenfreies Bauen


Barrierefreies Wohnen / Betreutes Wohnen



Mit dem Älterwerden ändern sich jedoch Lebens- und Wohnstil. Man benötigt keine Kinderzimmer mehr, dafür wird vielleicht ein Gästebereich wichtiger.

 

Das einmal in jungen Jahren gebaute Haus passt nicht mehr richtig zur aktuellen Lebensphase. Ist ein Umbau nicht möglich, entscheiden sich deshalb viele Paare jenseits der 50, noch einmal zu bauen. Wichtig ist ihnen dann vor allem die Wohnlage mit einer guten Infrastruktur.

 

Domizil und Garten für den dritten Lebensabschnitt sollten besser nicht zu groß geplant werden, um den Aufwand für Haushalt und Unterhalt in Grenzen zu halten. Offene Grundrisslösungen können interessant sein, da auf Kinder bezüglich des Schallschutzes keine Rücksicht mehr genommen werden muss. Die heute 50-Jährigen dürfen auf weitere 30 Lebensjahre hoffen- da sollten Bauwillige den Begriff barrierefrei als Option begreifen, die ihnen möglichst lange Unabhängigkeit im Eigenheim garantiert.